Essensys - Coworking Space Management Software

Coworkers

Die Mitglieder: Wer arbeitet in Coworking Spaces?

The Hive Bangkok

Nexudus - The white-lable management system for coworking spaces
The Profitability Of Coworking Spaces
Get access to many results of the Global Coworking Survey
Coworking Library
Coworking Visa
Top Coworking Events in 2019

Frauen verdienen auch in Coworking Spaces weniger

Männer verdienen gegenüber Frauen mehr als doppelt so häufig ein hohes bis sehr hohes Einkommen (46% zu 24%). Dagegen bewertet jedes fünfte weibliche Mitglied ihr Einkommen als niedrig oder sehr niedrig. Bei den Männern ist es nur jeder zehnte.

Mit dem Alter steigen die Einkommen im Vergleich zu den Lebenshaltungskosten. In der Altersgruppe der über 50-Jährigen sinkt der Anteil wieder leicht, weil sich unter ihnen wieder mehr Frauen befinden.

Angestellte erzielen höhere Einkommen als Selbstständige

Ebenso unterscheiden sich die Einkommen zwischen Selbstständigen, Arbeitgebern und Angestellten deutlich. Seit Beginn der Coworking Survey gehören Selbstständige zu der untersten Einkommensgruppe. Nur ein Viertel gibt ein hohes bis sehr hohes Einkommen an. Bei den Arbeitgebern ist es dagegen jeder zweite. Auch ihre Angestellten scheinen davon zu profitieren. Hier liegt der Wert bei 41%.

Steigt mein Einkommen, je länger ich in einem Coworking Space arbeite?

Bis zur letzten Erhebung konnte diese Frage jedes Jahr bejaht werden. Mit der Dauer der Mitgliedschaft stieg in der Vergangenheit auch die Wahrscheinlichkeit, dass Mitglieder ein hohes oder sehr hohes Einkommen erzielen. Umso überraschender fallen die aktuellen Zahlen aus. Der Zusammenhang kehrt sich sogar leicht ins Gegenteil. Unter den Mitgliedern, die ein Jahr oder weniger im gleichen Coworking Space arbeiten, berichteten 36% von überdurchschnittlichen Einkommen, bei 12% fiel es unterdurchschnittlich aus. Bei Mitgliedern, die bereits mehr als zwei Jahre dabei sind, sinkt der Anteil der hohen und sehr hohen Einkommen auf 32%, dafür verdienen 18% unterdurchschnittlich.

Ein direkter Grund für diese Entwicklung findet sich nicht, jedoch die Gruppen, die davon am stärksten betroffen sind. Es sind vor allem Frauen. Bei Männern steigen die relativen Einkommen mit der Dauer der Mitgliedschaft. Bei Frauen sinken sie!  Und sie sinken noch stärker als im Jahr zuvor.

Die Einkommen von Selbstständigen bleiben mit der Mitgliedschaftsdauer stabil, statt wie in den Vorjahren anzusteigen. Die Einkommen der Angestellten sinken dagegen, während die der (Männer dominierenden) Arbeitgeber weiterhin etwas zunehmen. Besonders stark schrumpfen mit der Mitgliedsdauer die überdurchschnittlichen Einkommen in Nordamerika, während sie in Europa kaum zunehmen. Möglicherweise verlassen Mitglieder mit steigendem Einkommen schneller ihren Coworking Space - und wechseln in andere Arbeitsräume, zu denen auch andere Coworking Spaces gehören können.

Sind Mitglieder auch im Ausland beruflich unterwegs?

Immerhin 45% von ihnen verreisen aus beruflichen Gründen mindestens eine Woche pro Jahr ins Ausland. Im Durchschnitt kommt jedes Mitglied auf 2,4 Wochen. Berücksichtigt man nur die Mitglieder, die überhaupt beruflich verreisen, sind es sogar sieben Wochen. Männer sind durchschnittlich zweimal so lang wie Frauen unterwegs (3 zu 1,5 Wochen), weil zwei Drittel aller weiblichen Mitgliedern überhaupt keine Arbeit mit Auslandsreisen verbinden. Bei Männern ist es nur jeder zweite. Verheiratete Mitglieder reduzieren ihre beruflichen Auslandsaktivitäten deutlich (1,1 Wochen).

Je länger eine Mitgliedschaft in einem Coworking Space besteht, desto öfter und länger sind diese Mitglieder auch im Ausland unterwegs, insbesondere bei den arbeitgebenden und selbstständigen Mitgliedern.

Wie viele Mitglieder sind Digital Nomads?

Wie definiert man einen Digital Nomad? Möglichkeiten existieren viele. In der Global Coworking Survey befragten wir alle Mitglieder, die sich vier oder mehr Wochen beruflich im Ausland aufhalten, ob sie sich selbst als Digital Nomad bezeichnen würden. Immerhin jedes zweite Mitglied bejahte diese Frage. Berücksichtigt man rechnerisch auch alle anderen, die sich seltener als vier Wochen beruflich im Ausland aufhalten, arbeiten etwa 13% aller Mitglieder in Coworking Spaces als Digital Nomads.

Unterstütze die Global Coworking Survey und erhalte noch mehr Statistiken

Wie immer kannst du dir eine Übersicht der Ergebnisse herunterladen. Den kostenfreien Report erhältst hinter diesem Link.

Analysen beanspruchen viel Arbeitszeit. Und besonders detaillierte Untersuchungen eignen sich nicht für die Publikation in einem Artikel. Wenn du dich für noch mehr Statistiken über die demografischen Hintergründe der Mitglieder in Coworking Spaces interessierst, besuche unsere Seite CoworkingStats.com. Auf 74 Folien findest du weiter aufbereitete Ergebnisse. Mit dem Kauf unterstützt du direkt die Arbeit der Global Coworking Survey.

Bereits übernächste Woche geht es weiter und du erfährst wo, wann und wie lange Mitglieder in Coworking Spaces arbeiten. Wie sie arbeiten und lieber arbeiten möchten. Warum sie sich für eine Mitgliedschaft entschieden, und was sie an ihren Coworking Spaces besonders oder gar nicht mögen.

:::

Verwandte Artikel:

Die Mitglieder: Wie, wann und warum arbeiten sie in Coworking Spaces?

Wie profitabel arbeiten Coworking Spaces heute?

Wie läuft es derzeit in deutschen Coworking Spaces?

Die Coworking Vorhersage 2017

:::

Die Global Coworking Survey 2017 wurde von folgenden Organisationen offiziell unterstützt:

Collaboration Partner: Social Workplaces

Main Supporters: 
Nexudus Spaces - Eine Managementsoftware für Coworking Spaces
Essensys - Eine Managementsoftware für Coworking Spaces
Communitas - Eine Netzwerkagentur für Coworking und Shared Workspaces

Official Supporters: 

GCUC USA Austin, Copass Paris, Coworking Croatia Zagreb,
Collective Works SingaporeColiga BerlinDeskpass Chicago,
Tot Coworking João PessoaCowork Inc BathBisner Rotterdam,
Habu BristolThe Office Project MakatiRayaworx Mallorca,
My Cowork ParisDesk Worx MelbourneLoffice Budapest & Vienna,
Kansas City Coworking Alliance Kansas City

GCUC Canada Vancouver, Coworking Alliance Asia Pacific Ubud,

Included.co London, Agora Collective BerlinLe 50 Coworking Méré
German Coworking Federation Berlin, Cowork Waldo Kansas City,
Zona Líquida Riba-Roja D'EbreImpact Hub Taipeh Taipeh,
Office Hub SydneyACE Coworking Curitiba
Work & Share Sofia, Betahaus BerlinCo & Co Space Bandung,
Indyhall PhiladelphiaCoworkaholic - Chicago,
Kaptár BudapestBhive Workspace BangaloreSpacecubed Perth,
St. Oberholz BerlinCultivate Coworking Murfressboro
Rubberdesk SydneyWeserland BerlinClearly Coworking Worcester,
Salt Mine Productive Space PerthBizLabs Plovdiv,
Workom Valencia, Wotso Workspace Sydney, Magicville Bogotá,
Cowork Frederick Frederick & Coworking Brasil São Paulo

Die Global Coworking Survey 2017 lief vom 9. November 2016 bis zum 23. Dezember 2016. An der Erhebung nahmen weltweit 1876 Befragte teil. 

Previous | 1 | 2 | Next
comments powered by Disqus
Coworking Resources from A to Z
Profitability of Coworking Spaces