Essensys coworking space management

TippsText "Tipps" as image

Neue Normalität und Soziale Distanz sind die Unwörter des Jahres

Kurze und knackige Begriffe erfreuen sich auch in der Krise großer Beliebtheit. Blöd, wenn sie nicht wiedergeben, was sie beschreiben sollen. Gefährlich, wenn sie das Gegenteil ausdrücken. Worte können Taten fördern, ihre falsche Verwendung die Realität verzerren. Warum die Begriffe “Neue Normalität” und “Social Distancing” zu den Unwörtern des Jahres gehören, erfährst du, wenn du kurz über sie nachdenkst oder hier im Artikel.

  • Corona-Krise: Diese Apps gibt's derzeit kostenlos.

    Das Corona-Virus schränkt derzeit massiv unser Leben ein. Für alle, die nun zu Hause bleiben müssen, gibt es jedoch Alternativen. Mit ihnen kannst du weiter arbeiten oder deine Freizeit neu gestalten. Viele Apps gibt es dafür derzeit umsonst.

  • Corona-Krise: Hier kannst du helfen!

    Wir stehen vor der größten wirtschaftlichen Herausforderung seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Und nicht jede Person und jedes Unternehmen konnte in den letzten Jahren genügend Fett für so eine Situation ansetzen. In diesem Artikel fassen wir alle Angebote zusammen, bei denen du anderen während der Corona-Krise helfen kannst.

  • Corona-Krise: Hier findest du Hilfe!

    Wir stehen vor der größten wirtschaftlichen Herausforderung seit Ende des Zweiten Weltkrieges. In diesem Artikel fassen wir alle Angebote und Soforthilfen zusammen, die Selbstständige, Unternehmen und ihre Beschäftigten besser durch die Krise bringen. Ebenso listen wir alle Hilfsprojekte auf, die Freiwillige unterstützen können.

  • Corona-Krise: Sofortzuschüsse für Selbstständige und Unternehmen

    Bund und Länder arbeiten derzeit an Sofortzuschüssen für Selbstständige und kleine Unternehmen. Diese müssen in der Regel nicht zurückgezahlt werden. Achtung: Selbst wenn du die Bedingungen erfüllst, besteht kein Rechtsanspruch auf einen solchen Zuschuss! Wenn du dich persönlich in einer prekären Einkommenssituation befindest, beantrage daher zusätzlich auch eine andere soziale Leistung wie Arbeitslosengeld II.

  • Die populärsten Online Tools zum Managen von Coworking Spaces

    Noch werden die meisten Coworking Spaces im Nebenjob betrieben. Doch mit Excel oder ein paar Zetteln wächst einem die Verwaltung schnell über den Kopf. In der Global Coworking Survey fragten wir die Betreiber, mit welchen Online-Tools sie am häufigsten ihre Räume und Mitglieder managen. Die Betreiber nannten mehr als 400 verschiedene Anwendungen. Die am häufigsten genannten fassten zusammen.

  • Stipendien für Freelancer

    Dass es für Stipendien für Studenten gibt, weiß jeder. Aber Stipendien für Freelancer? Es scheint, als wüssten davon nur recht wenige. Und wenn sie es wissen, dann bewerben sie sich nicht. Zu groß die Hemmungen, zu groß die Befürchtung vor einer Absage. Dabei kann ein Stipendium viel bewirken. Die Bewerbung für ein Stipendium ist allerdings auch mit Aufwand verbunden.

  • Wie man die Community ins Rollen bringt

    Community passiert nicht einfach so, nur weil man Menschen in einen offenen Raum hineinsetzt und sie tagein tagaus nebeneinander her arbeiten lässt. Es bedarf da schon ein bisschen Arbeit, um die Community ins Rollen zu bringen, aber es lohnt sich.

  • Sechs Freelancer-Tools für produktiveres Arbeiten im neuen Jahr

    "Nicht-faktuierbare Arbeitszeiten" klingen genauso unangenehm wie sie sind. Diese Tätigkeiten sind nötig, um das Geschäft am Laufen zu halten. Auf die Rechnung für den Kunden kann man sie aber nicht direkt aufschlagen. Wer hier schneller ist, arbeitet effizienter und produktiver. Deshalb stellen wir immer wieder Tools vor, die Freelancern und kleinen Firmen Zeit und Geld sparen können. Hier sind die nächsten sechs.

  • Was die neue GEZ-Gebühr für Coworking Spaces ändert

    Die GEZ gehört zu den unbeliebtesten Einrichtungen in Deutschland. Im nächsten Jahr gibt sie sich nicht nur einen neuen Namen, auch die Finanzierung ändert sich. Den neuen Rundfunkbeitrag zahlt zukünftig jeder. Dabei kommt es auf die "Raumeinheiten" an, die Beitragszahler nutzen. Weil sich in Coworking Spaces viele Leute einen Arbeitsraum teilen, fragten wir bei der GEZ nach, was der neue Beitrag für die Inhaber und Mitglieder von Coworking Spaces bedeutet.

  • Sieben Apps für deinen Sommerurlaub

    Eigentlich ist ja Sommer. Während an einigen Orten die Sonne knallt bis es brennt, regnet es in anderen Orten unerlässlich. Wie praktisch, dass man im Urlaub schnell die Wetter- oder Klimazone wechseln kann. Und mit deinem Smartphone im Handgepäck, besitzt du ein Allround-Gerät, mit dem du in fast jeden Ort der Welt schneller eintauchen kannst. Hier sind sieben Apps, die dir im Urlaub weiterhelfen - mit und ohne Internetverbindung.

  • Sieben Tipps für den Alltag in Coworking Spaces

    Warum heißen Coworking Spaces eigentlich nicht Human Spaces, wenn es nur um die Menschen darin geht? Ganz einfach, weil sich der Raum um ihre Bedürfnisse dreht, der Coworking und einfach eine effiziente Arbeit ermöglicht. Dazu gehören schnelle, stabile Internetanschlüsse oder sichere Ablageorte. Außerdem möchte man Coworker kennenlernen, ohne dafür nach sauberen Kaffeetassen zu suchen. Und dann beginnt die Arbeitswoche mit einem Montag, an dem nur ungern das Bett verlässt. Hier sind sieben Tipps, die das alltägliche Leben in Coworking Spaces leichter gestalten.

  • Perfekt den unperfekten Coworking Space gestalten

    Eines zeigte sich bei der Coworking Spain Conference deutlich. Bei Coworking geht es nicht nur um Arbeit, sondern um einen neuen Lebensstil. Gemeinschaft, Zusammenarbeit und Teilen... diese Worte fielen wiederholt auf der Konferenz. Deshalb geht es bei Coworking nicht einfach um den Space, sondern um die Leute, die darin arbeiten. Doch wie gestaltet man die Räume dafür?

  • Carsharing in Deutschland

    Carsharing boomt wie Coworking. Immer mehr Leute verzichten auf ein eigenes Auto. Nur jeder zwanzigste deutsche Coworker fährt mit einem PKW zum Coworking Space, in Großstädten sind es noch weniger. Warum auch? Autos kosten im Unterhalt mehr als die Fahrkarte für die Öffentlichen, die Parkplatzsuche kann man sich schenken und im Stau bleiben sie seltener stehen.

  • Crowdfunding: Ohne Crowd kein Funding

    Allein letztes Jahr vervierfachte sich der Markt für Crowdfunding, mit dem ganz normale Menschen andere normale Menschen als Geldgeber für eigene Projekte finden können. Doch ein Projekt auf einer Plattform einstellen und schon kommt die Kohle? So einfach ist es nicht, wie viele bereits feststellen mussten. Wie der Name schon sagt, ohne Crowd kein Funding. Hier sind sieben Schritte, wie du eine Crowd aufbaust.

  • Zehn Tipps fürs Coworking mit Kindern

    Coworking mit Kindern funktioniert oder scheitert grandios. Mit Third Door entstand in London ein gut laufender Coworking Space der ersten Kategorie. Der Weg dahin war kein Zuckerschlecken. Die Gründer erzählten Deskmag zehn Punkte zehn Punkte, die ihr beim Coplaying beachten solltet.

  • Fünf Tipps für Coworking Spaces aus Londons Kreativwirtschaft

    Coworking und Kreativwirtschaft sind wie für einander geschaffen. Beide rühmen sich ihrer Aufgeschlossenheit, ihrer lockeren Arbeitsweise und Kreativität. Aber welche anderen Ansprüche stellt die Kreativwirtschaft darüberhinaus an einen Coworking Space?

  • Fünf nützliche Tools für Freelancer

    Selbstständige und Start-ups jonglieren mit vielen Bällen. Sie managen alle Teile ihrer Projekte, vom Anfang bis zum Ende, inklusive Finanzen, Kundenbeziehungen und die Organisation drumherum. Deshalb stellen wir heute wieder eine Liste mit fünf Tools für sie vor.

  • Der Übergang vom allein arbeiten zu Coworking

    Es ist ein neues Jahr, und möglicherweise hast du dich entschieden, es frisch in einem Coworking Space zu starten und nicht mehr in deinem einsamen Heimbüro. Bevor du den Sprung machst, hier sind ein paar Tipps, wie du den Übergang vom Alleinsein zu den kollaborativen Arbeitsräumen leichter meisterst.

  • Erste Hilfe in Coworking Spaces

    Weihnachtszeit ist Zeit der Nächstenliebe. Und es gibt viele Gründe und Dinge, die man anderen in und außerhalb der Gemeinschaft zurückgeben kann, das ganze Jahr über. Wenn es um den Coworking Space geht, zum Beispiel die Hilfe in gesundheitlichen Notsituationen. Ein sicherer Arbeitsplatz beinhaltet die gute Vorbereitung auf diese Fälle.

Previous | 1 | 2 | 3 | Next
Essensys - Your Management Tool For Coworking Spaces
Coworking Resources from A to Z
Profitability of Coworking Spaces