Essensys Coworking Management Software

News

Wie läuft es derzeit in deutschen Coworking Spaces?

Ein Coworking Space in München, der dieses Jahr seinen siebten Geburtstag feiert: Combinat 56.

Nexudus - The white-lable management system for coworking spaces
The Profitability Of Coworking Spaces
Cowork 2020 - die deutsche Coworking Konferenz
Coworking Library
The Global Coworking Survey Newsletter
Pixel

Anmerkungen: 

Die Global Coworking Survey 2017 lief vom 9. November 2016 bis zum 23. Dezember 2016. An der Erhebung nahmen weltweit 1876 Befragte teil, davon 790 aus Europa und 113 aus Deutschland. Die Reduktion auf ein Teilgebiet wie Deutschland reduziert somit die Teilnehmerzahl erheblich, und erlaubt nur eine begrenzte und einfache (univariate) Auswertung und keine Vergleiche von bestimmten Gruppen innerhalb Deutschlands. Ebenso können keine Zufallsfragen oder Fragen mit zufällig angezeigten Antwortoptionen ausgewertet werden, da in diesen Fällen die Teilnehmerzahl jeweils geringer ausfällt. Je geringer die Teilnehmerzahl, desto höher wirken sich einzelne Antworten der Teilnehmer auf das Gesamtergebnis aus und können es verzerren. Aus diesem Grund können die Unterschiede zum Vorjahr auch größer ausfallen. 

*Die Durchschnittswerte (Mittelwert, im Schnitt etc.) basieren auf dem 5% gestutzten Mittel. Dabei werden Extremwerte, also die oberen und unteren 5% aller Werte bei der Berechnung des arithmetischen Mittels nicht berücksichtigt. Einerseits entwickelt sich der Markt für Coworking Spaces zunehmend divers. Viele kleine Coworking Spaces stehen einer wachsenden, aber dennoch vergleichsweise geringen Zahl sehr großer Coworking Spaces gegenüber. Der Durchschnittswert wird durch sehr große Coworking Spaces verzerrt und mit der Stutzung realistischer wiedergegeben. Andererseits ignoriert so ein Schnitt auch Tippfehler der Befragten, wenn beispielsweise bei der Mitgliederzahl versehentlich 2.000 statt 200 angeben werden. Diese Methode bezieht sich allein auf numerische, skalierbare Angaben, bei denen ein Mittelwert gebildet werden kann. Bei der Einteilung in Gruppen (z.B. bis 49 Mitglieder, 50-99 Mitglieder, 100-150 Mitglieder... usw.) werden alle Werte einbezogen, wobei die Extremwerte in die erste und letzte Gruppe fallen. 

**Das Verhältnis von Schreibtischarbeitsplätzen und Mitgliederzahl wird zunächst für jeden einzelnen Coworking Space berechnet. Erst anschließend erfolgt auf dieser Basis die Kalkulation des Mittelwertes für alle Coworking Spaces. Der Mittelwert resultiert also nicht aus dem Verhältnis von 61 Mitgliedern zu 45 Schreibtischen, die ein Verhältnis von 1,36 Mitglieder pro Schreibtisch ergäben. Er beträgt nach dieser Methode nur 0,97. 

Previous | 1 | 2 | Next
comments powered by Disqus
Coworking Resources from A to Z
Profitability of Coworking Spaces