Essensys - a management platform for coworking spaces

Cities

Wie Austin das Coworking Fieber packte

Space 12 in Austin, Texas. Die Stadt beheimat überraschend viele Coworking Spaces, obwohl sie nur zur 35-größten Metropolregion der USA gehört. (Bild: Clay Spinuzzi)

Nexudus - The white-lable management system for coworking spaces
The Profitability Of Coworking Spaces
GWA - 2019 Global Workspace Association Conference
Coworking Library
The Global Coworking Survey Newsletter
Top Coworking Events in 2019
Austin, Texas, ist eine Stadt mit 780.000 Einwohnern (und weiteren 900.000 Menschen in den Vororten) und beheimatet bereits acht Coworking Spaces. Die meisten anderen Städte gleicher Größe erreichen derzeit noch nicht annähernd an diese Zahl. Wie kommt es, dass sich die Hauptstadt, aber nur viertgrößte Stadt von Texas zu einem Hub für Coworker entwickelte?

 

Austin Coworking Profile

Anzahl der Coworking Spaces: 8

Durchschnittspreise:

Flexibler Arbeitstisch zu klassischen Bürozeiten: US$ 217

Arbeitstisch für einen Tag: US$ 24

 

Die acht Coworking Spaces bedienen die ganze Spannweite an Stil und Kosten. Im Space 12 arbeitet man bereits gegen eine kleine Spende, nach eigener Aussage also praktisch fast kostenlos. Der Coworking Space wird von einer lokalen Kirche betrieben. Am anderen Ende des Spektrums bietet Link Coworking Arbeitsplätze für monatlich 250 $ im Stil einer Business Lounge, wie man sie von Flughäfen kennt. Soma Vida offeriert eine interessante Mischung aus Arbeit und Yoga. Mit Conjunctured öffnete der erste Coworking Space vor zweieinhalb Jahren in Austin. Einer der neuesten startete mit Perch Coworking im Osten der Stadt.

Martin Barrera von Brainstorm Coworking nennt die überdurchschnittliche hohe Zahl an Selbstständigen in Austin als Grund für die große Nachfrage nach Coworking Spaces: „Ich denke ,Coworking’ passt daher perfekt zum unternehmerischen und freiberuflichen Geist vieler Leute in Austin. Wir sind lässige und soziale, ebenso kreative wie talentierte Leute, wir sind es gewohnt, mit minimalistischen Mitteln sehr effektiv zu arbeiten.

Ein Experte für Coworking in Austin ist Clay Spinuzzi, Associate Professor an der Universität Texas, einer der größten Universitäten der USA. Er forscht und schreibt über das Thema Coworking seit mehreren Jahren. Seiner Meinung begünstigen folgende Faktoren den Coworking Boom: „Austin besitzt ein wahnsinnig hohes Bildungsniveau. Wir haben viele ausgebildete Fachkräfte, teilweise wegen unserer Universitäten und Colleges, teilweise wegen unserer Tech-Industrie, teilweise weil wegen unseres Hauptstadtstatus.

‚Fachkräfte’ ist Spinuzzi’s nette Umschreibung für die vielen Nerds und Hackers, die in Austin leben. Die sehr liberale Ausrichtung der Stadt, ihre große Studentendichte (jeder siebte Einwohner geht zu einer Uni) und die zahlreichen Tech-Connections ziehen ausgebildete Fachkräfte aus allen Teilen des Landes an oder die Stadt macht sie dazu. In Austin steht die Zentrale von Dell Computer, ebenso unterhalten Apple, IBM, Ebay oder Facebook regionale Büros, die eine große Zulieferindustrie schaffen.

Viele Musik-Fans kennen Austin als Veranstaltungsort der South by Southwest Music Conference, in der viele neue Bands ihre große Chance erhalten. Wegen der Tech-Industrie widmeten sie einen kleinen Teil der Konferenz in den letzten beiden Jahren auch dieser Branche. Im Jahr 2011 fand sogar die erste US-Coworking-Konferenz in Austin statt. Doch die texanische Hauptstadt infizierte sich bereits davor mit dem Coworking-Fieber.

:: Ad ::

Finde Coworking Spaces in Austin auf Deskwanted (regelmäßig aktualisiert)

comments powered by Disqus
Coworking Resources from A to Z
Profitability of Coworking Spaces